Indonesia #15: Sunrise at Mount Bromo without paying anything!

roadtrips
Roadtrips & Travel @roadtripsNovember 2018 · 5 min read

Auswahl (237)-min.jpg
Mt. Bromo

Our next destination was on Java: the world famous volcano Bromo. But getting there was not so easy. Originally we had planned to take the bus, but two days before departure all buses were fully booked (in the off season!). Fortunately, we then stumbled upon the page https://www.peramatour.com/tour/detail/69/bromo-transport and also booked the "Bromo Tour" right away. This is a private transport from Kuta directly to Cemoro Lawang, the starting point for hikes to Bromo. The cars and drivers changed several times and even a short ferry ride was included. Everything went smoothly and the tour was even cheaper than a bus ticket (300k / 20USD per person).
We arrived at Cemoro Lawang around 10pm and went to sleep, because at 3am we had to get up again. Incidentally, you should absolutely climb the Bromo alone without a tour! The tours cost over 50USD and these only bring you to one of the lower viewpoints (Sunrise Point). There you are penned with hundreds of other tourists in a confined space and leave right after sunrise. So you should just walk from Cemoro Lawang to the viewpoint Kingkong Hill. All you have to do is follow the road to the end, which is not a problem as one jeep after another will pass you. Then continue past Sunrise Point and then on a dirt road to the very top. Get the App Maps.Me, there the paths are very accurately marked!

Screenshot_20181124-181536.jpg
The way to Kingkong Hill

At the top there were only a few people left and the sunrise has just begun:

Auswahl (230)-min.jpg
Sunrise

Auswahl (231)-min.jpg
The clouds begin to fade

Auswahl (238)-min.jpg
The steeming volcano to the left is Bromo

Auswahl (233)-min.jpg
On the way down

We left last, long after the jeeps drove to the crater.
Next we also headed for crater. It goes back to Cemoro Lawang and behind the restaurant Cemara Indah through a short wooded area down to the Sea of Sand.

Auswahl (241)-min.jpg
Happy kids of Cemoro Lawang

Auswahl (258)-min.jpg
Sea of sand

When you arrive at the bottom you can not miss the volcano. After about half an hour we were at Bromo.

Auswahl (251)-min.jpg

Auswahl (252)-min.jpg
The crater from the top

At the time of day it is not so crowded at the crater, since most of the tours are already gone. From there you can walk back to the hostel (about an hour) or ask one of the many drivers if they will drive you back. We decided to walk and returned to Cemoro Lawang at 9:15.
This is how you avoid the crowds at Bromo and save a lot of money. In our next post we show you how to avoid the crowds at Borobudur!

German (same post)

Auswahl (237)-min.jpg
Mt. Bromo

Unser nächstes Ziel war auf Java: Der weltbekannte Vulkan Bromo. Dahin zu gelangen war jedoch gar nicht so einfach. Ursprünglich hatten wir geplant den Bus zu nehmen, allerdings waren zwei Tage vor Abfahrt schon alle Busse ausgebucht (in der Nebensaison wohlgemerkt!). Zum Glück sind wir dann auf die Seite https://www.peramatour.com/tour/detail/69/bromo-transport gestolpert und haben auch gleich die „Bromo Tour“ gebucht. Dies ist ein privater Transport von Kuta direkt nach Cemoro Lawang, dem Ausgangspunkt für Wanderungen auf den Bromo. Dabei werden Auto und Fahrer mehrmals gewechselt und sogar eine kurze Fahrt mit einer Fähre ist inklusive. Alles hat reibungslos geklappt und die Tour war sogar günstiger als ein Busticket (300k/20USD pro Person).
Wir sind gegen 22 Uhr in Cemoro Lawang angekommen und haben uns kurz schlafen gelegt, denn um 3Uhr mussten wir wieder aufstehen. Den Bromo solltet ihr übrigens unbedingt alleine ohne Tour besteigen! Die Touren kosten über 50USD und diese bringen euch nur auf einen der unteren Viewpoints (Sunrise Point). Dort seid ihr mit hunderten anderen Touris auf engstem Raum eingepfercht und fahrt direkt nach Sonnenaufgang los. Daher solltet ihr einfach zu Fuß von Cemoro Lawang an den Viewpoint Kingkong Hill laufen. Dazu müsst ihr einfach nur der apshaltierten Straße bis ans Ende folgen, was absolut kein Problem ist, da euch ein Jeep nach dem anderen den Weg weisen wird. Dann weiter am Sunrise Point vorbei und dann auf einem Schotterweg bis ganz nach oben. Besorgt euch die App Maps.Me, dort sind die Wege sehr genau eingezeichnet!

Screenshot_20181124-181536.jpg
Der Weg zum Kingkong Hill

Oben angekommen waren nur noch ein paar Leute und der Sonnenaufgang hat gerade begonnen:

Auswahl (230)-min.jpg
Sonnenaufgang

Auswahl (231)-min.jpg
Langsam lösen sich die Wolken auf

Auswahl (238)-min.jpg
Der rauchende Vulkan links ist der Bromo

Auswahl (233)-min.jpg
Auf dem Weg nach unten

Wir sind als letztes gegangen, lange nachdem die Jeeps schon Richtung Krater gefahren sind.
Als nächstes haben wir uns auch Richtung Krater aufgemacht. Dazu geht es zurück nach Cemoro Lawang und hinter dem Restaurant Cemara Indah durch ein kurzes Waldstück nach unten auf die Sea of Sand.

Auswahl (241)-min.jpg
Fröhliche Kinder in Cemoro Lawang

Auswahl (258)-min.jpg
Sea of sand

Unten angekommen könnt ihr den Vulkan eigentlich nicht verfehlen. Nach ungefähr einer halben Stunde waren wir dann am Bromo.

Auswahl (251)-min.jpg

Auswahl (252)-min.jpg
Der Krater des Bromo

Um die Uhrzeit ist es am Krater auch nicht mehr so voll, da die meisten Touren schon wieder weg sind. Von dort aus könnt ihr wieder zurück ans Hostel laufen (etwa eine Stunde) oder einen der vielen Fahrer fragen ob sie euch zurückfahren. Wir haben uns fürs Laufen entschieden und waren um 9.15 Uhr wieder in Cemoro Lawang.
Auf diese Weise könnt ihr den Massen entkommen und zudem noch eine Menge Geld sparen.
In unserem nächsten Post zeigen wir euch, wir ihr den Massen in Borobudur entkommen könnt.


Share this post

Post Location



388
Comments
martibis
Martibis @martibisNovember 2018

Heya @roadtrips, I'm just swinging by to let you know you're being featured in our Daily Travel Digest!

If you enjoy Steemitworldmap and the curation effort we're going through manually each day, definitely consider supporting what we do!


10

Thank you for your feature!


0

Congratulations! Your high-quality travel content was selected by @travelfeed curator @for91days and earned you a reward, in form of a 100% upvote and a resteem. Your work really stands out! Your article now has a chance to get featured under the appropriate daily topic on our TravelFeed blog.
Thank you for being part of the TravelFeed community!

TravelFeed
TravelFeed

Learn more about our travel project on Steemit by clicking on the banner above and join our community on Discord


0

Beautiful photos! Sounds like it was a grand adventure and you did well at avoiding crowds!


0

Omg.. So badly on my list... Yes thank you for your input


0