Die älteste Brücke Budapests.

Trotz frostiger Temperaturen ist einiges los auf der Kettenbrücke. Als Wahrzeichen der Stadt wird die Hängebrücke gerne von Touristen frequentiert, um vom hügeligen Buda am Westufer der Donau in den flachen, lebhafteren Stadtteil Pest auf der Ostseite zu gelangen und umgekehrt.

Budapest's oldest bridge

Despite frosty temperatures there is a lot going on on the Chain Bridge. As a landmark of the city, the suspension bridge is often frequented by tourists in order to get from the hilly Buda on the west bank to the flat, more lively district of Pest on the east side of the Danube and vice versa.

8dp2nbmang.jpg

Mitte des 19. Jahrhunderts waren Buda und Pest noch zwei unabhängige Städte zu beiden Seiten der Donau. Eine Verbindung war zeitweise nur über eine Pontonbrücke möglich. In den Wintermonaten mussten die Schwimmkörper wegen der Eisschollen abgebaut werden. Das Fehlen einer festen Verbindung über die Donau schränkte den freien Handelsverkehr stark ein.

In the middle of the 19th century Buda and Pest were still two independent towns on both sides of the Danube. Temporarily it was possible to cross the Danube over a pontoon bridge. In the winter months the floats had to be taken down because of the ice floes. The lack of a fixed connection across the Danube restricted free trade.

09jqpyabxq.jpg

fkwn09i82i.jpg

Der englische Ingenieur William Tierney Clark entwarf 1839 für die damalige Zeit eine kühne Konstruktion: Eine 380 m lange Brücke, die an Spannketten von zwei Pfeilern abgehängt wurde. Die beiden Stützpfeiler erinnern durch ihre Form an Triumphbögen. Die Eisenketten, welche die Konstruktion halten, gaben der Brücke auch ihren Namen.

In 1839, the English engineer William Tierney Clark designed a courageous construction for that time: A 380 m long bridge hanging from tension chains of two pylons. The shape of the two supporting pillars is similar to that of triumphal arches. The iron chains holding the construction also gave the bridge its name.

iw2ihioatm.jpg

2amhbdk091.jpg

dl165nd39o.jpg

gro33g3wyi.jpg

Gegenüber der Kettenbrücke befindet sich auf der Budaer Seite die Talstation der Budavári Sikló. Die Standseilbahn führt auf den Burgberg, auf dem der gewaltige Burgpalast thront.

Opposite the Chain Bridge on the Buda side is the Budavári Sikló valley station. The funicular railway takes you up to the Castle Hill, where the mighty Buda Castle is located.

kwur8plw4w.jpg

379cj9tdin.jpg

30puhorg0q.jpg

Die Brücke wird an beiden Enden von eindrucksvollen Steinlöwen bewacht, die majestätisch auf wappengeschmückten Säulen ruhen.

The bridge is guarded at both ends by impressive stone lions resting majestically on columns decorated with emblems.

0is5nielq3.jpg

Eines der schönsten Jugenstilgebäude Budapests empfängt einen auf der anderen Seite der Donau, im Pester Stadtteil. Ursprünglich als repräsentativer Sitz einer Versicherung erbaut, beherbergt das Palais Gresham heute das luxuriöse Four Seasons Hotel.

One of the most beautiful Art Nouveau buildings in Budapest welcomes you on the other side of the Danube, in the Pest district. Originally built as the prestigious headquarters of an insurance company, Palais Gresham now houses the luxurious Four Seasons Hotel.

rlejfk1iqz.jpg

4n3ms232us.jpg

cm6ccypra2.jpg

Auf dem Weg zum Parlamentsgebäude hat man einen guten Blick auf den Burgberg mit der Matthiaskirche und der Fischerbastei. Beim großen modernen Gebäude in der Mitte handelt es sich um das Hilton-Hotel.

On the way to the House of Parliament you have a good view of the Castle Hill with the Matthias Church and the Fishermen's Bastion. The large modern building in the middle is the Hilton Hotel.

jkcuzztysw.jpg

Das Parlamentsgebäude

Das imposante Bauwerk wurde 1902 nach 17-jähriger Bauzeit unter der Leitung des Architekten Imre Steindl fertiggestellt.

The House of Parliament

The impressive building was completed in 1902 under the direction of the architect Imre Steindl after 17 years of construction.

i4nx6kpt62.jpg

ezqa0nrdyj.jpg

yt4tso52z7.jpg

Das Gebäude ist im neugotischen Baustil errichtet. Zahlreiche Türme und Giebel prägen das Erscheinungsbild.

The building is built in neo-Gothic style. Numerous towers and gables characterise the façade.

pek97ostc1.jpg

40texgezsh.jpg

Vom gegenüberliegenden Donauufer kann man gut erkennen, dass sich der Architekt bei der Planung vom Westminster-Palast in London inspirieren ließ.

From the opposite side of the Danube you can see that the architect was inspired by the Westminster Palace in London.

e2caxcri3s.jpg

Die stattlichen Ausmaße (268 m Länge, 123 m Breite, 96 m Kuppelhöhe) erschließen sich vom Burgberg aus gesehen besonders gut.

Seen from the Castle Hill, the stately dimensions (268 m long, 123 m wide, 96 m high dome) are particularly well visible.

fwoo4abf77.jpg

Das in der Nacht hell erleuchtete Parlamentsgebäude sollte man sich bei einem Budapest-Besuch nicht entgehen lassen.

The House of Parliament, brightly lit at night, should not be missed during a visit to Budapest.